Startseite   I  Öffnungszeiten   I  Kontakt   I  Anfahrt   I  Impressum   I  Partner

Die Wenks Stube

Saustall
Rittersaal
Galerie
Buffetraum
Biergarten
Veranstaltungen
Veranstaltungskalender

Frühstücksbuffet
Flammkuchen


Der Wenkshof..

..und seine Geschichte
..und sein Weihnachtsmarkt
..im Dorfe Wallen


> Der Wenkshof und seine Geschichte

Urkundlich nachweisbar ist der Wenkshof seit dem Jahr 1484. Damals gab es in Wallen sechs Hofbesitzer. Aus zwei Höfen und einem Kotten entstand das Wenksgut, das von zwei Vettern aus dem Stamm der von Wenynkhuisen (Ritter v. Drolshagen) mit dem Wohlwollen des damaligen Kurfürsten, erworben wurde. So fanden beide v. Wenynkhuisen eine Heimat und dem Landesherrn wurde die leere Kasse gefüllt. Das Gut war damals inselartig vom Bach umschlossen, der als Einfriedung diente. Heute sind vier Höfe, die damals zum Gut gehörten, wieder abgetrennt und eigenständige, landwirtschaftliche Betriebe. Das heute noch bestehende älteste Gebäude des Hofes ist das alte Stallgebäude. Das Gebäude wurde in mehreren Bauetappen erstellt, der jüngste Teil stammt aus dem Jahre 1857. In den letzten 50 Jahren wurde das Gebäude als Schaf- und Rinderstall, Remise, Kornmühle und Obstlager genutzt. Bis es 1999, nach Übernahme des Erben Norbert Wiesehöfer, als Gastronomiebetrieb, der Wenks Stube, ausgebaut wurde. Sämtliche Gebäude und die Hofanlage wurden seitdem saniert, umgestaltet und modernisiert, um den Hof für weitere Generationen erhaltenswürdig zu schaffen. Die letzten „Kyrillschäden“ wurden beseitigt und wieder aufgeforstet, eine PV-Anlage wurde errichtet, der Hof wurde an das örtliche Nahwärmenetz angeschlossen und die Wenks Stube wurde weiter ausgebaut.



Neuigkeiten!

Der Veranstaltungskalender von 2017 ist da!